Herzlich Willkommen


Als verlässlicher Partner in der Region Rheinhessen sind wir dort, wo Menschen uns brauchen.

Wir beraten, betreuen, begleiten und stärken Menschen in schwierigen Lebenssituationen, wenn die herkömmlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten nicht mehr ausreichen, aktuelle Probleme und Fragen zu lösen. Dabei leiten uns das Recht auf Selbstbestimmung und der besondere Respekt vor der Kompetenz und der Verantwortung der betroffenen Menschen für ihr eigenes Leben.

Von der Geburt bis ins hohe Alter – wir nehmen den ganzen Menschen in den Blick. Im Zentrum unserer professionellen Arbeit steht dabei immer, Menschen zu stärken, ihnen Mut zu machen und Perspektiven aufzuzeigen.

Als wichtige soziale Akteurin in der Region vertreten wir die Überzeugung, dass alle Menschen die Fähigkeit haben, gesellschaftliche Entwicklungen mitzugestalten. So schaffen wir Orte der Begegnung und sichern den Rahmen für die Entwicklung guter Nachbarschaften und funktionierender Gemeinwesen.

Wir arbeiten zusammen mit unterschiedlichen Partner:innen, sind vielfach vernetzt in der Region sowie in Nachbarschaften, mit Kirchengemeinden und anderen Akteur:innen.

Wir fordern zu Toleranz und Solidarität auf und wirken mit an einer Gesellschaft, die die Ursachen von Not, Armut, Ausgrenzung und Benachteiligung erkennt und behebt. Dort wo Leistungsdenken, Individualisierung, Wettbewerb und Wirtschaftlichkeit das Leben dominieren, geben wir der Gesellschaft ein menschliches Gesicht.
 

Spendenaufruf für Betroffene des Hochwassers

Die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hat uns alle betroffen gemacht. Angesichts dieses großen Leids ist es schön, wie viel Solidarität und Hilfe den betroffenen Menschen entgegen gebracht wird, die nicht nur Angehörige verloren haben, sondern auch häufig ihre komplette Lebensgrundlage. Spenden werden dringend benötigt. Die Diakonie RWL, die Ev. Kirche im Rheinland und die Ev. Kirche von Westfalen haben gemeinsam ein Spendenkonto eingerichtet.

mehr dazu

Was hat die Pandemie mit den Menschen gemacht?

Die Langzeitstudie „Lebensgefühl Corona“ von Kirche und Diakonie hat untersucht, wie unterschiedlich die Menschen in Deutschland mit der Pandemie umgegangen sind, um wirksame Beratungs- und Hilfsangebote entwickeln zu können. Das Lebensgefühl der Menschen während der Corona-Krise ist höchst ambivalent – Ergebnis der Studie sind 8 verschiedene Corona-Typen in der Gesellschaft.

 

Ihre Spende unterstützt unsere Arbeit

Spendenkonten:

Sparkasse Mainz
IBAN:
DE95 5505 0120 0100 0425 55
BIC: MALADE51MNZ

Sparkasse Worms-Alzey-Ried
IBAN:
DE34 5535 0010 0009 1004 47
BIC: MALADES51WOR

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
(Wir stellen gern eine Bescheinigung aus.)

mehr dazu

Kontakt

Diakonisches Werk Rheinhessen
Kaiserstraße 29
55116 Mainz

06131 - 37444 - 0
zentrale@diakonie-rheinhessen.de
Fax: 06131 - 37444 - 109