Suchtprävention

Unsere Präventionsfachstelle ist für die Verbandsgemeinden Bodenheim und Rhein-Selz zuständig. Die Arbeit bezieht sich auf die außerschulische Suchtvorbeugung und Netzwerkarbeit, die schulische Suchtvorbeugung sowie die Suchtprävention zum Thema „Festkultur“. In all diesen Bereichen geht es um die Unterstützung, Begleitung und die Durchführung themenspezifischer und strukturgebender Projekte. Diese orientieren sich an den Bedürfnissen der jeweiligen Dialoggruppen.

Der Fokus hierbei liegt auf der Auseinandersetzung mit den Themen Sucht/Abhängigkeit und dem eigenen Konsumverhalten. Die Vermittlung dieser Inhalte geschieht auf vielfältige Art und Weise. Spiele, Übungen, Informationsvermittlung und Reflexionseinheiten wechseln sich stets ab. Die Entwicklung durch gemeinsames Erleben und Erfahren steht dabei im Vordergrund.

Ein einheitlicher, transparenter und fachlich fundierter Umgang mit auffälligem oder missbräuchlichem Verhalten bildet die Grundlage für erfolgreiche Suchtprävention. Daher bietet die Suchtpräventionsfachkraft Schulen fachliche Begleitung bei der Vorbereitung und Planung einer fundierten und passgenauen Präventionsvereinbarung an.

Weitere Schwerpunkte liegen in der Netzwerkarbeit, um darüber auch regionale Kooperationspartner*innen für die Umsetzung von Präventionsprojekten zu gewinnen.

Kontakt

Beratungszentrum Oppenheim

Daniela Linnartz
Am Markt 10
55276 Oppenheim

06133 - 57899 - 16
suchtpraevention@diakonie-rheinhessen.de