Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Unsere bestehenden Hygienekonzepte werden entsprechend der gesetzlichen Vorgaben laufend aktualisiert und angepasst. Alle Angebote erfolgen unter Beachtung des Infektionsschutzgesetzes.

 

Corona-Hotline zur Onlineregistrierung für Impftermin im Landkreis Alzey-Worms

Am Standort Alzey bietet das Diakonische Werk Rheinhessen als Träger des Mehrgenerationenhauses in Alzey in Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung Alzey-Worms die Corona-Hotline „Offenes Ohr“ an. Dieses Angebot richtet sich an Personen aus dem Landkreis Alzey-Worms, die bei der Online-Registrierung für einen Impftermin Unterstützung benötigen und/oder keinen Internetzugang haben. Unter der Telefonnummer 06731-996814 können Sie Namen und Telefonnummer hinterlassen. Sie werden dann zurückgerufen und können einer/einem Telefonberater*in ihre Daten durchgeben, die diese/r in das Online-Formular einträgt. Außerdem informieren wir Sie über Fahrtmöglichkeiten (Bürgerbusse, ÖPNV) zum Impfzentrum in Alzey.
 

Unterstützung bei der Impfterminvergabe in Mainz

Initiiert von der Koordinierungsstelle „Offene Seniorenarbeit“ der Stadt Mainz wurde ein Unterstützungsangebot für die Vergabe von Terminen zu Corona-Schutzimpfungen geschaffen. Eine Auflistung aller Ansprechpartner*innen in den Mainzer Stadtteilen finden Sie hier.

 

Weitere Hinweise zu unseren Angeboten


Hinweis zu unseren Beratungsstellen:

Bitte sehen Sie ohne vorherige Absprache von einem Besuch in unseren Beratungsstellen ab.

Neben der Beratung per Telefon, Mail oder in einzelnen Fällen auch Videokonferenz, bieten wir an einigen Standorten wieder persönliche Gespräche an.

Um mögliche Infektionsketten nach Wiederaufnahme der persönlichen Beratung vor Ort besser nachvollziehen zu können, sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten aller Ratsuchenden zu erfassen (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer). Im Falle einer Corona-Infektion des Beratenden sind wir verpflichtet, Ihre Personendaten an das Gesundheitsamt weiter zu leiten. Die Daten sind für einen Zeitraum von einem Monat beginnend mit dem Tag des Beratungstermins in der Einrichtung aufzubewahren und im Anschluss unter Beachtung der DSGVO zu vernichten.
Ohne die Angabe der genannten Daten ist eine persönliche Beratung aktuell leider nicht möglich.

Bitte informieren Sie sich vorab über die aktuellen Angebote und Hygienebestimmungen der Beratungsstellen.

Hinweise zu den Angeboten der Gemeinwesenarbeit:

Bitte informieren Sie sich hier auf der Homepage oder per Telefon, welche Angebote aktuell in den Einrichtungen vorgehalten werden.

Bitte beachten Sie die Hygienekonzepte und Hinweise in der jeweiligen Einrichtung.

Hinweise zu Angeboten für Kinder, Jugendliche und Familien:

Der „Normalbetrieb“ findet unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie statt, abhängig von Personalkapazitäten und mit besonderen Hygienevorschriften. Wie dieses im Einzelfall geregelt wird, erfahren Sie in der Einrichtung vor Ort. Die Einrichtungsleitungen geben in Ihnen gern Auskunft.

Hier finden Sie aktuelle Informationen des Landesjugendamtes zum Umgang mit dem Corona-Virus.